Anna.Luca


Die schwedisch-deutsche Sängerin und Komponistin anna.luca wuchs in einer klassischen Musikerfamilie auf, mit dem Klavier als ihr stetiger Begleiter. Trotz ihrer großen Liebe zu Klassik, suchte sie schon früh nach freieren und vor allem direkteren Ausdrucksformen. 
Sie experementierte mit elektronischer Musik, Pop und verliebte sich in die Freiheit des Jazz. 
Während ihres Studiums an der Musikhochschule in Arnheim (Niederlande) wurde sie von den Produzenten des international erfolgreichen Nu-Jazz Projekts  CLUB DES BELUGAS  „entdeckt“. Sieben Alben und Kollaborationen mit weiteren Künstlern des Labels „ChinChin Records“ folgten.
Im Frühjahr 2012 erschien das erste Soloalbum Listen And Wait (Chinchin Records). Ein Album wie eine time capsule – voll von Erinnerungen und detailverliebten Alltagsbeobachtungen. Gemeinsam mit dem Produzenten Rasmus Zschoch, geht sie für die zweite Soloplatte LOVE neue Wege. Zurück zur Elektronik, aber nicht minder lyrisch. Denn Anna Lucas Songs sind Hymnen. Dunkel und zugleich hoffnungsvoll und somit ein gnadenlos ehrlicher und zugleich zutiefst poetischer Spiegel unserer Zeit. 
Parallel suchte sie sich mit ihrer neuen Projekt  SMALL FRIENDLY GIANT einen Weg zurück zu ihren musikalischen Wurzeln. So fließen Klassik und folkloristisches Liedgut mit modernem Jazz zusammen und ergeben eine ganz eigene Form der Polystilistik. Das Album SMALL FRIENDLY GIANT erschien im November 2020 bei Frutex Tracks.
Neben ihren eigenen Projekten arbeitet anna.luca außerdem als freischaffende Komponistin. Sie schreibt Film- und Fernsehmusik, kollaboriert für's Leben gern und arbeitet als Dozentin für Songwriting und Gesang.